Medien 11.06.2017 Der Wandel wird sichtbar - Reprogrammierung - Satsang mit Sam Jesus Moses

  • 383
  • 2
  • 0
Share
Download

11.06.2017 Der Wandel wird sichtbar - Reprogrammierung - Satsang mit Sam Jesus Moses

Zeige mehr

2 Kommentare

Danke für deine Worte,Sam!

28. Juni 2017 12:30:20 BST

Der Freie Fall, das Verlassen der Komfortzone, Herzensöffnung, der Kampf mit sich selbst, das Lösen und auflösen, das Chaos und die innere Ordnung, die Welle, das Erwachen, und das erkennen. Es sind Gefühle und Emotionen in einem, die mit Worten schwer nachvollziehbar sind, und im eigenen Umfeld das gesamte Programm abläuft, das in der letzten Zeit angesprochen wurde. Der Moment ist erreicht, der Höhepunkt, das Maß ist übergelaufen, weil durch das immer Bewusstere Beobachten und Erkennen, erkennt man, das wahre in allen Dingen. Wandel kannst Du nur noch im außen, wenn Du selbst in Dir stehst wie der Fels in der Brandung, und es stimmt, das die alten Wege nicht mehr Funktionieren, und das die Person in einer Sackgasse steckt, und es weder nach vorn noch zurück zu gehen scheint, und es spielt keinerlei Rolle mehr, welchen Rang und Namen man meint zu besitzen, weil alles durchschaut und durchleuchtet ist, und das was einem am meisten auffällt, man ist Konfrontiert mit der Vergangenheit, es begegnen einem Personen, die stehen geblieben zu sein scheinen, als tätigt man am Tage mehrere Zeitreisen, in die Verschiedensten Parallelwelten. Ja, eindeutig ist der Wandel zu erkennen, und momentan hat man Teilweise noch den Eindruck als befinde man sich in einer Permanenten Wiederholungsschleife, in einem Dauerhaften Replay, in der ,alten, Reprogrammierung der Dualität, und daraus gilt es sich als Menschheit, als Kollektiv zu befreien, und das erklärt die Umstände wie die Dinge im Moment sind wie sie sind. Da es aber keine schlechten, Negativen Nach gerichteten Nachrichten geben kann, erkennen wir immer mehr die Hohe-Botschaft die hinter der Nachricht steckt, und um so mehr von diesen gerichteten Dingen auftauchen, Wissen wir, das wir genau im Plan sind, weil was vor langer Zeit noch Unbewusst geschieht, wird immer Bewusster, weil die Frequenzen Höher schwingen, und darum sieht einen der andere gar nicht mehr, weil man auf einer anderen Ebene schwingt. Es hat nichts mit Ignoranz zu tun, oder irgendeine Art des nicht Kommunizieren zu wollen, die Dinge finden bereits statt, nur sollen sie uns auch Bewusst werden, wir Erwachen, wir gehen immer mehr aus dem Ego-Verstand heraus in das wahre und Hohe-Bewusstsein, Zeitreise pur. Man spricht immer weniger mit dem Mund der gesprochenen Worte, man lässt immer mehr fließen, tut dieses immer Bewusster, und man tut es nun mehr mit dem inneren-selbst, und aus dem Herzen heraus, und dann geschieht es, es Wandelt sich, in einem einzigen Moment. Es werden einem Momentan die Dinge in schnelleren Abständen präsentiert, um es zu lösen, doch findet das in unserem inneren statt, und nicht mehr im außen, und dann ist auch Chaos kein Chaos mehr, sondern wir befinden uns schon in der wahren Ordnung aller wahren Dinge, und in den Höheren Schwingungen vergeht alles Niedere von ganz alleine, und alles Dient zu einem Sinn und Zweck, das ganze Bewusst werden zu lassen, in Wort und Bild und das alles noch in Farbe dazu. Vater und Mutter zeigen uns die dinge exakt auf, und das schöne daran, ist das schöne darin, in der Innenschau, der eigene Blick in das eigene Spiegelbild, und ist dies verinnerlicht und Verstanden, dann wird das Hohe-Bewusstsein über unser Herz und das Höhere-selbst immer mehr übernehmen, wir gehen quasi Übergangslos auf eine Höhere-Ebene. Es ist so als treffen sich mittlerweile alle Zeit Linien auf einer Linie, das große und ganze. Es ist die schrillste Achterbahnfahrt in der Menschlichen Geschichte, und doch sind wir in uns selbst, der Fels in der Brandung, und wir erkennen immer mehr, das wir selbst über uns und das geschehen Bestimmen, und das so neue Dinge auftauchen und altes immer mehr Verschwinden wird, und dann passt sich alles und jedes an, und wir haben bereits Entschieden, die Liebe, und dann wird die Angst keinerlei Chance mehr haben zu überleben, weil wir immer mehr selbst das Ruder wieder übernehmen, in unserer wahren und einzigen Göttlichkeit. Es ist Anfangs sehr Paradox, sehr verschwommen, doch bekommt alles so nach und nach seinen wahren Sinn, doch sollen wir es selbst erst erkennen, bevor es sich in uns und dann im außen Wandeln kann und wird. Das Reproduzieren hört in dem Moment auf, in dem wir Bewusst erkannt haben, was echt ist und was nicht, was einfach hingehört und was nicht, das alles Natürliche bestehen bleibt, und das unechte immer mehr Verschwinden wird, weil wir auf eine Vollkommen neue Ära zugehen, und dort wird es keine falschen und imaginären Personen und Bühnen mehr brauchen, und dazu sollte das alte komplett abgeschlossen werden, das außen loslassen, und keinerlei Bedingungen mehr stellen, an uns selbst, und somit an alles andere. Der Wandel vollzieht sich, in jedem weiteren Moment, durch und über uns, und es soll uns im klaren sein, dies alles im Plan Gottes enthalten ist, und durch und über uns umgesetzt werden wird, und das uns nichts passieren kann, was wir selbst nicht wollen, und wir auch keinem anderen zufügen werden. Weine nicht, weil es vorüber ist, sondern lächle, weil es schön war, und gehen wir allem und jeden mit Freude entgegen, und siehe, alles wird neu werden, und nichts wird bleiben wie es einst gewesen zu sein scheint. Gott sei Ehre in der Höhe und auf Mutter Erden selbst. Namaste.

12. Juni 2017 12:34:09 BST