Kategorien Mutter Erde Channeling 18.08.2016 Die Fackel des Herzens - Mutter Erde spricht zu uns Sam Jesus Moses

  • 351
  • 0
  • 0
Share
Download
  • Lesmor
  • 812 Medien
  • hochgeladen 18. August 2016

18.08.2016 Die Fackel des Herzens - Mutter Erde spricht zu uns Sam Jesus Moses Canneling

Wie es so ist in dieser Zeit, dass wir ohne Orientierung sind und teilweise die Führung vermissen. Es ist gut, wenn man hier und da einmal ein paar gute Worte hört von der Mutter, wie es denn so weitergehen kann.

Von der Kraft des Lichts, von der Sonne durchstrahlt, bist du in dir erwacht. Vater und Mutter sind nun in dir vereint und du bist die Kraft die erschafft.

Atumba Atasha Atem - Die Erde grüßt Euch

Wenn die Zeit sich verändert, wie das Licht zum Tage wird, wie die Dunkelheit dahin zieht, wie es keine Schatten wirft, wie das Gemüt in Dir seine Kreise zieht, wie du fließt durch Wind und Feld, wie du bist, wie du denkst und was du tust, du bist nicht allein auf dich gestellt. Du wanderst mal hier und du wanderst mal dort, du entfernst dich von manchem Ort, wo du denkst du bist geborgen und bist im Sein – Du bist nicht allein.

Wo denkst du? Wo bist du? Was bist du? Wer bist du? Wer denkt dich, wer lenkt dich?
Wer stellt diese Fragen? Wer lässt dich aufstehen, auch an grauen Tagen, wer lässt dich zur Ruhe gehen? Wo willst du hin ziehen, wo ist deine Heimat? Wo ist dein Gefühl, wo ist deine Wahrnehmung? Sie sagt – es ist ein Spiel.

Wenn der Weise seinem Herzen folgt, wenn der Weise seine Nahrung, welche geistiger Natur, durch sich fließen lässt, so bist du bei ihr – in ihrem Wigwam, in ihrem Zuhause, in ihrem Nest.
Sie zieht dich groß und lässt dich fliegen –
von ihr wirst du viele Kinder kriegen,
die weise und klug sind um sie zu achten,

die weise und klug sind für sie zu stehen,
die weise und klug sind mit ihr andere Wege des Herzens zu gehen, als das was in dir ist und was du fühlst,
es ist nicht hier, es ist nicht dort – es ist an keinem Ort, den du dir

ausdenkst, den du dir malst.

Eine Fackel wird sie dir entzünden, eine Fackel für die tiefste Nacht, für die nächste tiefste Nacht der Seele, wo alle Wunder werden vollbracht.
Eine Fackel wird sich entzünden in tiefster Nacht, für deinen Herrn, der für dich gewacht.

Eine Fackel wird sich entzünden in der Sonnenglut und du tust allen mit deinem Herzen gut.
Denn du bist geführt durch diese Nacht mit einer Fackel, die dir aus dem Herzen Feuer macht.
Wie weit ist dein Herz geöffnet um die Fackel des Herzens entzünden zu können, die Fackel des Herzens zu tragen?

Sie hat nur drei Kleider im Schrank die Mutter, eins ist blau, eins ist grün, ein ist rot. Sie sagt uns, wie man Wäsche wäscht. Sie steckt alle drei Kleider in die Waschmaschine und schaltet ein. Ja, es wirbelt umher in der Waschmaschine, das gefällt ihr sehr. Die Farben vermischen sich und sie wartet auf den Moment wo die Wäsche geschleudert wird. Wenn sich ihre drei Kleider in ausreichender Geschwindigkeit drehen – erscheint die Farbe Weiß.

So sagt sie, ist es doch mit euch jetzt. Ihr empfangt Signale aus der Unterwelt, ihr empfangt Signale aus dem jetzigen Leben und ihr empfangt Signale aus der geistigen Welt. Es entspricht den drei Farben grün, blau, rot.
Ist es nicht so, dass es euch gerade so geht, dass ihr nicht wisst, wo oben, unten und die Mitte ist oder wo ihr die Informationen, welche ihr empfangt, zuordnen könnt, auf welche Farbe ihr euch eingespielt habt? Zunächst ging es da um Zugehörigkeit.

Dieses Gefüge um euch herum, es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Waschmaschine, eine kosmische Waschmaschine, welche aus allen Frequenzen nun das herauszieht was dich ausmacht, was dich darstellt und damit, wenn es auf Touren kommt (in diesem Fall die Waschmaschine) wird daraus die Farbe Weiß, da alle Farben vorhanden sind, um den Start eines erleuchteten oder erweiterten Bewusstseins möglich zu machen.

Sie sagt, bis zum Ende eines Finales müssen alle Akteure auf der Bühne stehen. Egal, ob sie eine Schurkenrolle gespielt haben oder ob sie uns hochheilig vorgekommen sind, wie auch immer, beim Finale stehen sie alle auf der Bühne. Egal, was für eine Rolle sie gespielt haben, sie gehörten zum Ensemble zu den Darstellern und egal, ob du Sympathie für sie hattest oder keine – sie haben ihr Bestes gegeben, in der Rolle des Schurken und in der Rolle des Heiligen – das ist hoch anerkennungswert, das ist etwas, das nicht ein Jeder spielen wird und mancher wollte die Rolle ungern spielen, jedoch er wurde zu dieser Rolle gezwungen aus irgendwelchen Gründen.
Nun stehen sie zum Finale alle auf der Bühne des Lebens.
Und wie bei einem guten Spiel gibt man sich die Hand, auch wenn man in diesem Spiel der Gegner war.

Wie weit bist du bereit, die Hand zu geben? Das ist für uns eine Frage des Bewusstseins, ob wir dazu imstande sein werden, wenn es dann

soweit ist. Das große Treffen, das große Finale findet in nicht allzu langer Zeit statt. Es ist ein Finale, wo wir uns gegenüber stehen werden, wo wir vielleicht auch in eine Richtung blicken werden. Es spielt auch keine Rolle, auf welcher Seite du standst bis zu dem Zeitpunkt, wo das Publikum darüber entscheidet.
Sie sagt, du bist nicht das Publikum, sondern du stehst auch auf dieser Bühne, du warst mit in diesem Film. Was ist, wenn das Publikum nicht aufsteht und klatscht, wenn es keinen Beifall gibt – was ist, wenn der Beifall sehr groß ist von dem, was du geleistet hast?

Jetzt möchte sie dir einen kleinen Gedankensprung erlauben, wenn du es magst dich aus diesem Film zu entfernen. Die Rolle abzulegen, das wird dich aus diesem Begeisterungssturm oder des Buh-rufens heraus nehmen. Einfach – sich nicht mehr mit dieser Rolle identifizieren – zwar da stehen, aber wissen, man ist Schauspieler. Berühren tut weh und sich mit etwas zu identifizieren, zu glauben, das wäre man selbst, das impliziert gleichzeitig auch den Schmerz, der dadurch ausgelöst wird.

Erkenne es, sagt die Mutter, dass es wirklich ein Spiel ist, ein illusionäres Spiel. Deine Wichtigkeit oder dein Glauben an eine Wichtigkeit – wie wichtig ist denn das, was du tust gerade? Wie wichtig schätzt du es denn ein, dass es wäre, wenn es nichts ist. Es diente nur einer Vorstellung, einer geistigen Vorstellung einer

illusionären Welt, welche du in deinem Bewusstsein wahrnimmst und es bringt alles mit sich, was du dir vorstellst.
So funktioniert Schöpfung und das geht ziemlich einfach, sagt die Mutter, sie geht jetzt erst einmal Wäsche aufhängen. Weißt du, wie man einfach seine Wäsche macht? sagt die Mutter.
Man hängt die Wäsche auf, stellt das Bügelbrett unter die Wäscheleine und bügelt von der Leine runter und legt sie nicht in den Korb, das ist umständlich.

Was sie uns damit sagen will, ihr macht viele Arbeitsschritte umsonst, ihr seid nicht bei euch, ihr handelt gegen euch. Manche Menschen machen sich die einfachsten Wege viel zu schwer, sie bügelt die Wäsche gleich von der Wäschelein runter. Den Wäschekorb hat sie für die Apfelernte dieses Jahr.
Das, was wir uns so kompliziert machen und wo wir uns so daran erfreuen, da meinen wir, das wäre die Einzigartigkeit der Persönlichkeit, welche es kompliziert macht. Nein, sagt sie es ist nur Wirr-Warr, welches im Kopf ist, dass du nicht geradeaus denken kannst und das verübelt sie dir nicht.

Die Unterwelt sowie die Zwischenwelt und die geistige Welt, sie haben ihre Tore geöffnet. In den Träumen wird es dich manchmal in diese drei Welten hineinziehen und du wirst nicht wissen, wo oben oder unten ist.

Es ist so, wie durch die drei Siebe laufen – das Sieb der Wahrheit, das so lange siebt bis du dort hängen bleibst, da wo du bist, nicht wo du denkt wo du wärst. Es stellt deine Identität in Frage, noch mal, was bist du wirklich, wo befindest du dich? Ja, jetzt denken wir an die Waschmaschine mit den drei Wäschestücken – du stellst eine dieser Farben dar, welche du beabsichtigt hast eine Position oder einen Standpunkt einzunehmen. Jedoch, sie durchwirbelt dein Bewusstsein so stark, dass daraus nur weiß werden kann. Du wirst also so lange innerlich abgerufen bis du total klar im Kopf bist. Egal, wo du dich momentan hingezogen fühlst oder was du momentan durchlebt hast, es spielt keine Rolle mehr.

Es ist nur eine Metapher mit den drei Wäschestücken, die Welt ist natürlich viel bunter und auch die Sichtweisen der Menschen sind viel bunter. Die Frequenzen, die gerade auf der Erde vorherrschen sind die Frequenzen der weit geöffneten Tore, denn das Finale – es öffnet alles und zeigt mit einem Mal auch alle Vorhänge, alle Bühnenbilder werden noch einmal gezeigt. Es wird denjenigen welche beabsichtigt haben irgendwas hier darzustellen, denen zieht sie ein Kostüm an, das dessen Ausdruck verleiht. Ein Mensch, der sich dem Schwein hingezogen fühlt, der wird aussehen wie ein Schwein.

Sie sagt, wir werden in der Zukunft Bilder in den Medien sehen, die wollen wir eigentlich gar nicht sehen, jedoch, sie entblößen sich schon

vor uns und zeigen uns abscheuliche Dinge, wie sie in Wirklichkeit aussehen. Keine Angst bekommen sagt sie und möglichst wegschalten/ wegklicken, Fernsehen etc. meiden. Es ist eine große Bühne und zuerst werden die hervortreten, die in der Dunkelheit leben und sie werden sich zeigen und sie können nicht lang im Scheinwerferlicht aushalten, denn da wo sie leben gibt es keins.
Dann kommt die Mittelschicht der Menschen, die weder das Eine noch das Andere sind, die einfach nur Statisten waren und nie ihre Rolle begriffen haben. Es sind dann die Angestellten sagt die Mutter, die ihre Rolle nicht begriffen haben, die nur im Film mitwirkten.

Was das für weitreichende Folgen haben wird, die Demaskierung ihrer

Selbst, die, die ihr vielleicht wartet, die ihr wartet wie ihr dasteht, wie man euch bejubelt und wie du die ersten fallen siehst, die man ausbuht, die man tritt und schlägt – wie stark bist du da involviert? Gehörst du zu dieser Mittelschicht? Das ist eine geistige Gewissensfrage, wo du dich wiederfindest, wenn alles zusammen bricht. Dir wird es so vorkommen, als ob du an nichts Gutes mehr glauben kannst, da vor allem die Grausamkeiten, die dir gezeigt werden nichts Gutes lassen werden an Allem das ist. Dann kommt es darauf an, wie stark du in ihren Gedanken involviert warst, wie stark du in ihre Materie eingetaucht bist um davon auch noch etwas abzubekommen, was sie massiv treffen wird.

Es geht nicht darum, ob du dich dazugehörig fühlst oder nicht, sondern was ist jetzt, mit welch einem Gemüt siehst du es, zerstört es dich oder baut es dich auf oder lässt es dich in Ruhe.
Das ist die geistige Frage, die sie an uns stellt, das was wirklich wache Menschen tun. Das ist eine Herausforderung, die so noch nie da war. Wie sie darauf reagieren werden auf ihre Peiniger, wenn sie ihnen gegenüber stehen und beide Seiten wissen – es ist kein Film, der Film ist zu Ende.
Da gibt es die einen, die sich noch mit Ihrer Rolle identifizieren und ihrem Peiniger am liebsten das Gesicht eintreten würden und dann gibt es die, die wissen, dass der Film zu Ende ist und der muss die Rolle spielen und verlässt die Bühne oder gibt ihm gar die Hand. Das ist eine Gegenüberstellung, die uns noch bevorsteht, ob wir wirklich die sind, die wir glauben zu sein. Und so mancher, der dir gegenübersteht, der würde in Wirklichkeit gerne auf deiner Seite stehen jedoch, man hat ihn nicht gelassen. Man hat ihn seelisch unter Druck gesetzt und da kannst du mal darüber nachdenken. Denke mal darüber nach, was mit dir sein würde, wenn du auf der anderen Seite stehst, weil man dich dahin gedrängt hat und ein Anderer steht dir gegenüber.

Wo ist der Versammlungsort wenn der Film vorbei ist, will die Mutter wissen, wo die Schauspieler sich treffen. Bist du dem Ruf deines Herzens gefolgt, bist du in dir, bist du wirklich in dir? So kannst du nun diesen Film verlassen, denn wenn du wirklich in dir bist, dann hast du damit nichts zu tun.

Der Raum, wo wir uns treffen, ist in dir und nie woanders.

Was immer deine Herzenswünsche sind oder was immer du glaubst, worin du Erfüllung finden kannst für die kommende Zeit, es ist der Übergang für dich bereit. Die Mutter sorgt für diese Zeit und der Vater tut es auch, dass zu fern bleibst, von dem dunklen Rauch, dass du fern bleibst von der Hitze Glut, dass du fern bleibst, es tut dir nicht gut. Geh in die Stille deines Herzens und finde dort Ruh, dort findest du Mutter, dort findest du.

Mutter singt durch Sam

Wenn die Frühlingsdüfte durch die Winde ziehn
wenn die Berge der Liebe immer ergrün
wenn das Blau des Sees und das Strahlen der Sonne dein Herz erfüllt, wenn Stille ist in dir, ist Stille in der Welt,
das Leben, die Freuden, die Sonne, das Meer,
dies alles ist Mutter, drum ehre es sehr.

Nicht der Mond macht Ebbe und Flut sondern ihr Atem, die Erde, sie atmet – sie atmet bis hinunter wo wir meinen, es wäre der Bauch. Ihre Lungen sind die Ostsee, die Nordsee auch. Sie sind vereint mit ihr, die Lunge ist in ihr, sie atmet im Rhythmus, im Rhythmus der Zeit bis Honolulu reist ihr Atem weit, sie atmet in sich, sie atmet aus dir, sie

atmet mit dir, sie atmet mit mir. Sie ist so wie wir, sie hat auch Organe, sie hat auch Strömungen in sich so wie das Blut durch unseren Körper fließt. Das Erdöl ist die Lymphflüssigkeit der Mutter. Die Erde macht sich weit in dieser Zeit, sie hat eine andere Ebene für sich gefunden, um mit dem, wie es ihr in der Vergangenheit gegangen ist, umgehen zu können.
Es ist also eine eigene Intelligenz, welche die Begebenheiten auf der Erde kennt und sie nun zu regeln vermag. Alles, was sich auf der Erde bewegt sind Strömungsfelder, sind Energiefelder. Durch unser Bewusstsein, das was durch uns gedacht wird, werden diese Energiefelder auf der Erde kontaktiert.

Die Kornkreise, welche auf der Erde erzeugt werden, werden aus der inneren Erde als Akupunktur-Punkte als Hilfspunkte der Erde auf die Felder gemalt, um dort durch Kraft und Energie die Menschenseelen anzuziehen, die sie dorthin ruft und die ihr wirklich helfen können. Die verschiedenen Zeichen in den Kornkreisen, welche immer wieder entstehen, bedeuten für die Mutter, dass bestimmte Vorgehensweisen auf der Erde in einem besonderen Rhythmus ablaufen, und dass die nun die Erde entschlüsselt haben bzw. die Bewohner der inneren Erde.

Die Wolken, welche geimpft werden, sie leuchten rot oder grün und erleuchten den Nachthimmel. Das sind elektrische Entladungen, die in ihr stattfinden in höheren Sphären, welche die geimpften Wolken in deren Bestandteile auflösen und verbrennen, so dass sie für uns Menschen in diesem Maße nicht mehr schädlich sein können, da sie ein inneres Feuer in den Wolken erzeugen und so eine Implosion auslösen, das die Wolken andersfarbig leuchten lässt. Die Form der Wolken ist da ausschlaggebend.

Aus den Kornkreisen entstehen Energiepunkte welche eine Entladung im kosmischen Himmelszelt hervorrufen. Diese müssen nur lange genug dort verbleiben damit sich genug Energiepotential bildet und zwar ist das eine Encodierung einer codierten Botschaft. Also die Kornkreise können Computer zum Abstürzen bringen und sie können Wesen vom Himmel holen durch eine bestimmte Konzentration von Informationen welche das beinhaltet. Jedes Legen eines Kornkreises, jede Strukturierung eines Kornkreises beinhaltet ein Frequenzmuster, welches auf der Erde produziert worden ist und sie eliminiert in diesen Frequenzmustern.

Wir wären von der Entwicklung viel weiter, wenn es diese Kornkreise nicht geben würde. Sie holen sehr viel Schmutz aus dem morphoenergetischen Feld und die Mutter kann es also verarbeiten, bzw. welche in der inneren Erde ihre Dienste verrichten, wo wir gar nicht ermessen können, was da alles geschieht. Dass es plötzlich in der Nacht geschieht oder manchmal am helllichten Tag, das ist die Präsenz, dass sie da sind, dass wir nicht alleine sind auf dieser äußeren Erde.

Sie helfen uns dabei, Frequenzmuster abzuschalten umzucodieren, dass sie dazu beitragen, dass die Radioaktivität der Erde um vielfaches abgenommen hat. Wir sind längst nicht mehr so radioaktiv bedroht. Die Blitze am Himmel und es folgt kein Donner sind Entladungen, welche Verbrennungen in der Wolkenschicht im Kosmos praktisch hervorrufen, welche von diesen Kornkreisen abgestoßen werden – wo so viel Energie da ist, dass es nicht mehr gehalten werden kann, das entlädt sich dann auf der ganzen Erde. Die ganzen „Sinkholes“, die ganzen Löcher die auftreten, sind Folgen von Plasma-Entladungen, die auf der ganzen Erde stattfinden. Es ist für uns ein Zeichen, dass es keine leeren Worte sind, dass die Erde größer wird. Die Erde reißt auf und sie versucht einen Druckausgleich herzustellen. Das übermäßige Regnen, das wir wahrnehmen, es ist Wasser, das freigesetzt wird für die Vergrößerung der Erde. Es wird die Landmassen auseinander drücken und neue Wege von Flüssen entstehen lassen, wo vorher noch kein Wasser war. Neue Landmassen werden hinzu gewonnen durch vermehrte Vulkanausbrüche, Erdbeben und Risse in der Erde, welche sich zunächst einmal mit Wasser auffüllen. Die Bäume waren ursprünglich 600 Meter hoch und das, was wir letztendlich als Erde sehen ist der Faulstoff dieser Bäume, die nie wieder so groß geworden sind. Es ist Faulstoff auf dem wir gehen, die Erde ist ein Faulstoff aus Pflanzenresten, welche von 600 Meter hohen Bäumen stammen. Aus was ist denn die Erde, hast du sie schon einmal untersucht?

Das Wasser der Erde war früher viel höher und es war verhältnismäßig wenig Land da und es sind hohe Bäume gewachsen und deren Absterben hat trockenes Land gestaltet. Mutter fügt hinzu, es waren so viele Bäume, dass man den Himmel nicht sehen konnte. Radioaktivität lässt Bäume, Gräser und Menschen sehr hoch wachsen. Der Lichtgürtel der Erde war noch nicht so weit gereift, dass er alles hätte abfangen können. Das, was wir erleben in der nächsten Zeit, es wird eine Auffüllung der Erde stattfinden aus dem inneren der Erde, da das, was wir brauchen fruchtbarer sein wird, das was wir bisher hatten ist ziemlich herunter gewirtschaftet.
Wenn alle Menschen ein Sack Sand zusammen tragen an einen Punkt, es würde die Dicke der Erde nicht erreichen. Es ist für uns unvorstellbar, welche Tiefe die Erde hat. Durch das Aufreißen der Erde und die Sinkholes wird eine Umwälzung in der Erde stattfinden. Es ist wie ein Förderband, ein Strom unter der Erde, der sich in Bewegung gesetzt hat. Wir merken manchmal wie unter uns die Erde vibriert, z.b. durch Erdbeben.
Es ist ein Lichtstrom, ein Energiestrom welcher Veränderungen herbeiführt, welche Teile der Erde verflüssigen können und wieder manifestieren in ein paar Sekunden. Die Kornkreise helfen ihr schon über Jahre, dass sie das vollziehen kann und wir noch leben können auf dieser Erde. Sie sagt, es ist wie eine Kombination aus verschiedenen

Mustern und Zahlen, welche diese Kornkreise zeigen und da gibt es einen kosmischen Schlüssel, der nun die Reife hat, kosmisch zu wirken.

Stell dir vor, sagt die Mutter, du stehst vor einem Tresor und kennst die Kombination nicht und du drehst schon dein ganzes Leben und du weißt nicht, warum da Muster und Schattierungen sind. Du wendest dich schon ab und findest das gar nicht mehr so lustig und plötzlich kommt eine kosmische Kraft, die genau diese Kombination (eine Frequenz) erzeugt, um diesen Tresor jetzt zu öffnen. Dass das alles jetzt so präsent ist, das ist kein Zufall, es liegt im Zeitplan der Berechnung. Meistens sind es Kornkreise, die irgendwo entstanden sind, wo unglaubliche Verbrechen geschehen sind, wo das Land so belastet worden ist, wo also so viel Elend geschehen ist, dass das über Jahre geheilt werden musste durch die Akupunkturpunkte welche die Kornkreise darstellen und deren Frequenzmuster. Wenn diese eine Zeit lang dort verblieben sind, konnte Heilung stattfinden, welche die Wesen aus der inneren Erde dort erzeugt haben. Dazu bedarf es kein Raumschiff, das auf der Erde herumfliegt, die Geräte in der inneren Erde sind stärker als die äußeren, die kennen wir gar nicht.
Wir sind nicht alleine auf dieser Erde, wir werden noch von Wesen Besuch bekommen, doch sie kommen aus der inneren Erde. Sie haben das, was wir jetzt hier mitmachen bereits erlebt. Für sie ist das nichts Neues, wir gehen hier in keine Panik, was jetzt hier geschieht auf der Erde. Wie viele Raumflüge haben nicht stattfinden können mit einer brisanten Ladung, oder Züge oder Flugzeuge mit brisanter Ladung, da es verhindert wurde von einer anderen Stelle, die sich die Menschen nicht erklären können. Aber dir wird es verschwiegen, dass es nicht geklappt hat.

Wir sind in einem totalen Bett eingebettet, sie begreifen nicht, dass das Spiel zu Ende ist, dass der Film zu Ende ist, daher werden sie unberechenbar. Das ist nicht etwas, das plötzlich geschieht, sie waren schon mal unberechenbar und es musste gegen gesteuert werden und jetzt haben sie ein wirksames Mittel, die Frequenzmuster der Kornkreise, der Wasserkreise und der Luftkreise, die wir vermehrt sehen werden, werden sie zum Schweigen bringen. Glaubt nicht das was ihr seht, glaubt nur das, was ihr nicht seht, sagt die Mutter, das ist der interessantere Teil, den ihr nicht sehen könnt. Wir wurden blind gemacht, unsere Augen sind nur noch dafür, dass wir das Essen richten, doch für die äußere Welt haben wir den Blick verloren. Wir wurden blind gemacht, daher schaut in eure Blindheit, kommt in die Ruhe und dann fangt ihr an das zu sehen, was wichtig ist. Das was du siehst ist nur eine Ablenkung, eine Fata Morgana, ein Trugbild, das sie dir zeigen und es ist ein Trugbild, das dir der Verstand vorgaukelt in jeglicher Hinsicht. Es ist ein Trugbild, das du von dir siehst in jeglicher Hinsicht, denn das, was wahrhaftig ist und dich wirklich ausmacht, dich darstellt, ist reine Liebe, reines Verstehen und reine Glückseligkeit – das bist du in Wahrheit.

Du wurdest hineingezogen in diese Trugbilder, es ist wie ein Spiegel, also ein Spiegel, der Menschen verzehrt, sie nicht so darstellt wie sie wirklich sind, in den du hinein blickst. Sie zeigen dir eine mordende Welt und in Wahrheit möchtest du Liebe. Wo findest du dich in diesem Spiegel wieder? Das ist so, wie wenn dich jemand in den Wald hinein führt und sagt, der Wald ist sicher. Wie weit vertraust du dem, der dich da führt? Du musst in Wirklichkeit auch in den Wald gehen, aber wem vertraust du? Dem Inneren, das was man nicht sieht, zu folgen ist der sicherere Weg als den, den man dir zeigen möchte, den du gehen sollst.

Das Lichtvolle, das Weise in dir, es kennt die Führung, es weiß, welche Frequenzen gut sind und daher sucht alles seinen Pol, seine Macht in sich. Der Weg zu ihr und dir selbst ist nicht der Weg, den man dir zeigen möchte in dieser kleinen Welt, sondern der Weg zu dir, den sie dir zeigt, es ist ein Weg, der eine Führung, ein Wissen voraussetzt. Die ganzen Frequenzmuster sind wie in einer Waschmaschine oder einem Mixer und sie wirbeln umher, du suchst also ein Frequenzmuster, das für dich Gültigkeit hat aus diesem Tumult heraus zu finden. Das ist wie ein Wäschekorb, den sie dir hinwirft (sie zeigt Sam jetzt einen Wäschekorb, wo verschiedene Kleidungsstücke drin sind) und du suchst dich da gerade zusammen in diesem Wäschekorb, das was dir passt und dir gehört. Das scheint von mehreren aus dieser Maschine zu sein.

Was sie dir sagen möchte, definiere dich nicht über den Anderen, versuche deine Definition für dich zu finden, deine Wellenlänge zu finden und glaube nicht, dass du eine andere Wellenlänge noch mit verkörpern kannst. Es ist die Deinige, einzigartig und speziell. Genauso viele Muster, wie es in Kornkreisen gibt, so bilden wir Muster durch unsere Frequenzen, wenn wir zusammen kommen, wenn wir in Einheit sind. Dann bilden wir aus verschiedenen Frequenzen ein Frequenzmuster welches einen Schlüssel darstellt – ein kosmischer Schlüssel.

Genau für diese Menschen, welche dieses veranstalten, dass solche kosmischen Muster zusammentreffen, für diese Menschen sind diese Frequenzen, die gerade sind, genau die richtigen, um die nächste Stufe des Bewusstseins zu erklimmen. Dass die bereit sind, welche diese Frequenzmuster in sich tragen, die die Mutter sendet, genau an diesem Vollmond. Und sie kann uns versprechen, an jedem Vollmond werden tausende ihrer Kinder wach werden. Es werden vermehrt Kornkreise, Wasserkreise und Steinkreise und Luftkreise entstehen und es werden vermehrt Sinkholes (abfallende Erde) entstehen und es werden vermehrt Menschen erwachen aufgrund der Tatsachen, dass sich die Energien soweit erhöhen und sich mit dem Schwingungsfeld deiner eigenen Identität frei schaltet. Was es unmöglich macht, für die, die noch spielen wollen, dich für ihre Zwecke einzuspannen, da deine

Codierungen sehr ausgeprägt sein werden, welche eine Um-codierung, die der Dunkelheit nützlich sein könnte, nicht mehr möglich macht. Das ist ihr Zaubertrick, sagt die Mutter, die sie und der Vater noch anwenden werden.

Versuche mal einen Schlüssel, der nicht ins Schloss passt ins Schloss zu bekommen. Du kannst mit dem Hammer reinschlagen, doch bewegen wirst du das Schloss nicht. Die Frequenzbereiche, die heute vom Mond gesendet werden, sie sind eine Art Schlüssel-Code. Sie haben versucht, durch Impfung der Wolken, die Codes der Sonne und des Mondes zu verwässern, zu verfälschen. Jedoch die Arbeit, von denen, die aus der inneren Erde kommen, welche die Kornkreise produziert haben, sie haben ganze Arbeit bis zum heutigen Tag geleistet und das prägte unser Empfinden für Frequenzen, so dass wir jetzt durch diese Konstellation freigeschaltet werden können in mehrere Frequenzen. Also sie sagt, das ist eine Leichtigkeit in der nächsten Zeit für manche, ihre Persönlichkeit zu finden, denn die Frequenz, die auf der Erde ist, trägt dazu sehr bei.

Sie sagt, sie würde dich jetzt liebend gerne in den Arm nehmen und ein bisschen knuddeln, aber sie singt jetzt ein kleines Lied. Sie sagt, mit dem Wetter, das wir momentan erleben und mit den Gezeiten, der Strömung, welche Frequenzen in uns hauchen, die uns wie in einem Schleudervorgang erreichen, ist der innere Höhepunkt in dir

abgeschlossen. Die Zeit wird ruhiger werden, da die Frequenzmuster so stark wirken auf der Erde, dass eine Freischaltung vieler Bewusstseine stattfinden wird. Das werden jeden Monat Tausende sein, denen wir begegnen, die im Bewusstsein schon frei sind und sie sagt, es sind meistens die, von denen wir es nicht gedacht haben.

Mutter singt

Und der Wind weht durch die Bäume und er entzündet das Licht in dir,
das Herz singt vor Freude, das Herz von ihr. Du lachst voll Freude und bist daheim bei ihr im Schosse, bei ihr daheim
Du bist das Leben, du bist die Freude, du bist ihr Lachen, du bist ihr Glück,
du bist ihre Tränen,
du bist ihre Freude, die sie in dir sieht,
in der du bist

Om Shanti – Gottes Frieden

Wir danken der lieben Christine Hemmerlein für die liebevolle Abschrift.

Diese Abschrift kann mit Angabe der Quelle (www.ldsr-tv.de) auf deiner Homepage oder deinem Block veröffentlicht werden.

Jeden Mittwoch findet im Licht der Stille Radio die Sendung Mutter Erde Spezial um 20:15 statt und ist eine Bereicherung für alle Menschen die das Mutter erde Channeling noch bewusster erleben möchten.

In dieser Sendung geht Sam auf Hintergründe und auf versteckte Botschaften besonders ein.

Das nächste Mutter Erde spricht zu uns... wird nicht mehr

auf You Tube veröffentlicht, sondern wird ausschließlich auf unseren Media Treff zu finden sein:

www.ldsr-mediatreff.de

Zeige mehr

Mehr Medien in "Mutter Erde Channeling"

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.