Kategorien Mutter Erde Channeling 21.05.2016 Die Bruecke des Vertrauens Mutter Erde spricht zu uns.... Sam Jesus Moses

  • 979
  • 0
  • 1
Share
Download
  • Radomir
  • 119 Medien
  • hochgeladen 22. Mai 2016

21.05.2016 Die Bruecke des Vertrauens Mutter Erde spricht zu uns.... Sam Jesus Moses 

Mutter Erde spricht zu uns am 21. Mai 2016 Thema: Die Brücke des Vertrauens 
Om Namah Shivaya
Mutter, Vater, Sohn, Schöpfergott
Dein Wille geschehe
Om Shanti – Om Shanti – Om Shanti Gottes Frieden – Gottes Frieden – Gottes Frieden 
Sam sagt, als ich die Segensformel gerade sprach sagte die Mutter: hast du nicht etwas vergessen? Eines meiner Kinder hat heute Geburtstag. Und wie sagt man, es sind viele Kinder die heute auch Geburtstag haben ... Eins ihrer Kinder hat heute Geburtstag – haben wir heute nicht alle Geburtstag, mit Mutter zusammen zu sein, ihre Geburt und die wir sie jetzt hören dürfen? 
Atumba Atasha Atem – die Erde grüßt euch. 
Welch lichte Momente in diesem Augenblick, welch lichte Momente dieses Glücks, was zu sein du begehrst und zu sein du beliebst. Gelebt 
 

in dieser Zeit, du glückliches Menschenkind. Du warst mit ihr vereint, du bist in Frieden gekommen. Du bist in Frieden in ihrem Herzen. 
Du kannst glücklich sein, du bist jetzt mit der Mutter ganz allein. 
DU bist angesprochen, DU bist es mein Kind. 
Wann geht die Sonne auf und wann geht sie unter? Wie bestimmst du ihren Tageslauf, wann bist du bei ihr wirklich vereint, ob in der Nacht oder am Tag, ob du schläfst oder ob du wachst? Wann spürst du sie? Wann spürst du ihren Atem? Wann kann sie mit dir alleine sein? Du bist all ihre Liebe, du bist all ihr Guttun, ihr Verzeihen, für uns Menschenkinder, du warst nie allein. Die Kraft wurde dir gegeben, in deinem Himmelreich zu sein, die Kraft hier zu leben, du warst nie allein. Die Mutter gibt dir Freuden, die Mutter gibt dir Trost, die Mutter legt dich in ihren Schoß. 
Das sind schöne Worte sagt sie, Worte des Verstehens und Worte des Verzeihens. Sie kommen ihr einfach über die Lippen. Wenn du die inneren Freuden verspürst, welche sie in sich trägt, dann kannst du verstehen, dass es wahrlich eine schöne Zeit für dich ist. 
 

Der Papa wird wechseln. Der Papa der eine Mütze trägt, er wird wechseln in ein anderes Feld. Die Reiter laufen davon, die Pferde sind gesattelt, die Mägde sie fliehen, und es gibt nur Getrappel in Rom. 
Das Kommende wird sein: es steht kein Haus, es steht kein Strauch, es steht kein Baum. Das Kommende wird sein: die Erde ist am Verzeihen der Gnade Gottes, uns allen Ruhm, die Gnade Gottes wird es tun und durch die Gnade Gottes wirst du leben, und es wird nur einen Sieger geben. Die Gnade Gottes ist im Reich für dich in diesem Menschen gelebt und geboren. Die Gnade Gottes ist dein Himmelreich. 
In Tahiti werden starke Ausläufer einer Energiewelle zu spüren sein, welche quer durch die Erde wandern wird, und es werden alle Glocken anfangen zu läuten, es werden Kirchtürme und hohe Gebäude ins Wanken kommen. Der Papa wird auf die Knie fallen, und es wird ein Getöse in allen Ländern geben, denn die Erde beginnt zu leben, sie hat ihren Schlaf beendet. Sie ist am Erwachen und sie regt sich und sie wird viele Dinge jetzt in Gang setzen, welche uns verheißen wurden. Jedoch wir sollen keine Furcht haben. Wir sind in ihren Armen, und sie weiß über die Dinge, die kommen werden, dass es der Anfang vom Ende ist. Der Anfang vom Ende ist Teil eines Liedes (Schwingung), das gesungen worden ist. 
 

Erdbewegungen bewegen auch unsere Wetterereignisse auf dieser Erde, es sind unvorhersehbare Stürme und Trockenzeiten, gepaart mit Regen, Wind, und was dazugehört. Es ist nichts mehr geordnet. Es kommt durch die Wellen, welche die Erde anfängt zu takten, und es kommt scheinbar noch eine neue Frequenz hinzu. 
Die Medien, sie werden eine Besänftigungsstrategie in petto haben, sie werden Dinge einspielen, die nicht das wahre Bild dessen, was geschehen wird, wiedergeben werden, und das in verstärktem Maße. 
Es ist eine Pseudosicherheit, die propagiert wird, wodurch das wahre Ausmaß dessen, was ansteht, nicht an die Öffentlichkeit kommen soll. Jedoch für all diejenigen, welche in ihrer Ruhe, in ihrer Selbstermächtigung sind, wird nichts geschehen. Sie kennt Eure Kodierung. Die Wellen, sie können einiges verhindern. 
Bleibt bei Euch (sagt Sam) 
Wenn der Eifelturm anfängt zu wackeln, dann wird’s auch für den Letzten sein, dass er sich die Hosen zubindet, sagt die Mutter, denn die sind dann voll. Und dann wird keiner mehr in der Lage sein, irgendetwas anderes zu tun. Es ist eine Strategie, die sie selbst 
 

heraufbeschworen haben. Nur sie rechnen mit einem Feind. Jedoch, sie ist kein Feind, sie ist nur was wir „Natur“ nennen. 
Sie wurde schon lange zum Feind erklärt, sagt die Mutter Erde. 
Die Mutter sagt, es sind alles schnelle Abläufe, die auf dieser Erde ihren Lauf nehmen. Kaum ist das Eine überwunden oder verkraftet, wird schon das Nächste kommen. Sie wissen nicht, wo unten und oben ist. Sie sagt es wird keinen mehr interessieren, ob ein Präsident gewählt wird oder nicht. Die Menschen haben andere Probleme. 
Uns wird nicht erzählt, dass sie Engpässe haben auf allen Ebenen und dass es schon Notfallpläne gibt, da sie wissen über die Dinge haben, welche die da kommen werden. Es ist ein Szenario, das sie sich nicht so gedacht haben. Sie dachten sie bekommen die Menschheit in den Griff, jedoch sie müssen mit der Mutter kämpfen, sie müssen die Mutter in den Griff bekommen, sagt sie und das können sie nicht. Es wird ihnen die Puste ausgehen bei all ihren Soldaten. Und bei all ihren Aufgeboten wird ihnen die Mutter zuvor kommen, bevor sie noch irgendetwas mit den Menschen anrichten können. Es wird nicht mehr darum gehen, wer was bezahlt oder wie etwas bezahlt wird, denn es muss alles bezahlt 
 

werden. Es wird vieles verändert auf der Erde, und das wird von anderen Mächten bezahlt werden müssen. 
Sie sagt was nutzt eine Rechnung, hinter der kein Schlussstrich gezogen wird. Und der Schlussstrich ist das was unten dann als Zahl oder als Buchstabe oder als Wort übrig bleibt. Das ist dann das, was zu bezahlen ist. Jedoch sie sagt, das hat nichts mehr mit wahren Menschen zu tun, die Rechnung zahlt immer jemand anderes. 
Die dümmsten Säue, sagt die Mutter, sind die, welche ihre Peiniger sogar noch verteidigen, obwohl sie wissen, dass sie geschlagen werden, werden sie noch versuchen, ihr Volk niederzuknüppeln. 
Sie sagt, sie können nicht mehr unterscheiden zwischen den Schweinen die im Stall stehen und den Schweinen, die draußen herumlaufen. 
Sie behandeln sie alle gleich und sie werden sie auch alle gleich töten. Das ist ihr Ritual das sie haben, das sie sich geschworen haben. Alles was ihnen gleichschaut und alles was ihnen gefolgt ist, es zu töten. 
 

Sie sagt, es ist eine selbsterfüllende Prophezeiung, die nach dem Austritt von Obama seinen Lauf nimmt und nicht mehr aufzuhalten ist. Und vorher fällt die Mütze in Rom, bevor dies der Fall sein wird. 
Sie sagt, wenn wir uns eine Apokalypse vorstellen, wo Feuer vom Himmel regnet und wo es Asche und Schnee und Regen gibt. Sie sagt, das ist ein Kinderspiel wenn wir uns das vorstellen, dass sowas geschieht. Was dort geschieht ist noch viel, viel interessanter. 
Die Entmachtung gegen den Willen des Kaisers, das ist der Untergang. Die Mutter sagt, das ist wie beim Schach, wenn du deinen besten Spieler zuerst opfern musst aus irgendwelchen Gründen, das Spiel hat noch gar nicht richtig begonnen, und du musst deine beste Figur zuerst opfern, das ist sehr hart. Sie hat gesagt, sie fängt nicht von unten an, sie fängt ganz oben an. Oben ist ganz unten, sagt die Mutter. Wenn sie das Obere trennt, so ist in ihrem Verständnis, derer die sie angehörten, ganz unten. So schneidet sie die Wurzeln der Pflanze ab. Es wird das, was unten entstanden ist, dass was Kraft gab bis ganz oben durch trennt. 
Sie zeigt Sam jetzt eine Pyramide, und innen drin scheint ein Docht zu sein, und sie zieht praktisch die Spitze in die Pyramide rein, sodass die Pyramide in sich zusammenbricht. Das sieht Sam jetzt ganz klar. 
 

Sie sagt, das mit dem Docht ist ein Sinnbild für eine Lunte, welche in den untersten Rängen gezündet worden ist, es soll also den Obersten treffen. 
Sie sagt, es sind sehr krasse Ausführungen, welche sie jetzt von sich gibt. Jedoch es ist nichts im Vergleich zu dem was tatsächlich geschehen ist und was noch immer geschieht, dass wir jedoch nicht m Entferntesten erahnen können, welche Züge es angenommen hat. Und dass diese Planung eine Menschenbefreiungskraft ist, die nicht von Jemandem gesteuert wurde, jedenfalls von keinem Irdischen Wesen. 
Sie sagt, wir können uns es so vorstellen, wie wenn ein Feld bearbeitet wird und der Pflug legt erst einmal die Erde so auf die Seite. Und sie sagt, das was aufgedeckt wird, das stinkt, es modert raus, es ist ganz fauliges, schlammiges Zeug was da modert. Es wurde nur von krankem Bewusstsein überdeckt (Sie zeigt Sam jetzt ein Geschwür auf der menschlichen Haut, das ziemlich stark wuchert). 
Sie sagt, es finden jetzt immer mehr Ablenkungsmanöver statt, auch die Fußballshow die da ablaufen soll. In Wirklichkeit laufen Vorbereitungen für ein Szenario, das wir selbst nicht mehr steuern können. Es kündigt sich was an und es ist nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Jedoch sie sagt, wir sollen uns nicht beeindrucken lassen, nicht 
so hinschauen was da geschieht. Wir sollen mehr in sich bleiben und in 
 

sich horchen, denn die Botschaften, die in dieser Zeit kommen werden, sie werden entweder dein Leben retten oder das Leben wird aufgrund dieser Tatsache vergehen. 
Sie sagt, wir haben vielleicht Jahre gewartet, dass sich mal was zeigen wird und sie sagt, jetzt kommt es mit einem Mal. Jedoch sagt sie, genauso schnell wie es gekommen ist wird es auch wieder gehen. 
Es braucht nicht mehr die Zeit die vorgesehen war, um es in Ordnung zu bringen. Und die, die „in sich“ sind, die brauchen keine Furcht haben. Das was gesagt wird ist halt für die, die das noch brauchen. Sie sagt, es ist sowas wie wenn du in einem Zug sitzt und der Zug fährt ziemlich schnell und die Landschaft huscht an dir vorbei, und du glaubst etwas zu erkennen, und schon ist es wieder weg. Jedoch dieses Vorkommen, dass etwas haften bleibt in deinem Bewusstsein bzw. in deinem Blickfeld, ist sehr begrenzt. Die Reise geht zu schnell. Teilweise werden wir mit so vielen neuen Dingen überhäuft werden, dass wir nicht wissen, wann das war, wie das gewesen ist, und warum es war. Und es wird dann später auch keinen mehr interessieren, zumindest nicht diejenigen, die glauben, dass es irgendeine Bedeutung hat. Es hat keine Bedeutung mehr, es ist einfach nur ein schnelles Vorbeifahren in einem Zug. 
 

Oder bist du einer von den Gleisarbeitern, die den Dreck wegräumen müssen. Du kannst dich auch in diesem Trupp melden, dann wirst du das ganze Ausmaß aufräumen und du wirst es sehen, was geschehen ist. Sie sagt, das sind dann wirkliche, sehr tief greifende Erfahrungen, die diese Seelen machen, und auch die wird sie geben. 
Lebt so als ob es der letzte Tag eures Lebens wäre, sagt die Mutter, voll bedacht, voll Ehrfurcht vor dem Leben und voll Dankbarkeit. Denn diese Zeit, die wir jetzt erleben, es ist eine heilige Zeit für den Vater und für sie selbst. Sie sagt, nur wenn du diesen Moment ehrst und in dieser Dankbarkeit bist, kann der nächste Moment ein dankbarer werden. Es ist das Gesetz das sie uns vorgibt. Denn Dankbarkeit sät Dankbarkeit, und es kann dir nichts geschehen. Bleib in der Dankbarkeit und achte diesen Moment. Das liegt ihr sehr am Herzen. 
Egal, in welchem Land ihr wohnt, in welcher Stadt oder in welchem Ort, egal wo auf dieser Erde, ihr werdet in der nächsten Zeit immer und immer wieder mit Menschen zusammen kommen, welche euch neue Weisungen geben und kraftvolle Worte, die auf dem Weg zu euch nützlich sind, welche euch das Vertrauen geben, dass diese Führung immer und überall ist und dass ihr keine Furcht haben braucht für dass 
was kommen wird oder ist. Denn es ist keine einfache Zeit für all die 
 

Seelen, selbst die, die in der Ruhe sind und in der Stille. Sie bekommen es als Schwingung sehr stark mit, transformieren es und geben es in die Menge derer, die es benötigen, die zu schwach sind um es alleine tragen zu können. Daher sind die Frequenzen, die sie jetzt sendet, auch Notfrequenzen, sagt sie, von denjenigen, welche in höheren Schwingungen schon ihr Signal aussenden, und man kann sich diesen Wesen anschließen, welche in höheren Schwingungen schon ein Signal herausgeben. 
Sie sagt, alle Menschen, welche in Pyramiden und in Felsformationen, welche in Kraft- und Tagungsstätten wirken sind dort postiert wo sie als Übertrager ihr Aufgabe übernommen haben, haben bereits seit mehreren Jahren ihre Energien ausgesendet. 
Sie sagt es ist so wie Relais-Stationen, also wie Überträger – das kennt man aus dem Funk, wenn man eine Funkwelle absetzt, zum Beispiel einen Zwei-Meter-Funk, und die Entfernung ist zu weit, dann übernimmt eine Relais-Station, also eine Zwischenstation, das Signal deines Gerätes und gibt es dann weiter an eine nächste Station, die wieder dein Signal, übernimmt. Und so ist es! Es ist sehr gut erklärt, sagt die Mutter. So ist es mit den Lichtbereitern, welche Relais- 
Stationen darstellen für die Frequenzen, die auf der Erde verteilt sind, 
 

sodass das Feld stabilisiert werden kann, dass wir brauchen, um den Übergang zu gestalten. 
Dieser Vollmond, er ist ein Indikator dafür, dass Frequenzen eine sehr starke Macht haben. 
Ihr wartet immer darauf, dass Vater und Mutter sich gegenüberstehen und vielleicht im Gleichklang einer Frequenz sind. Jedoch in der Verschiedenheit, in diesem Ungleichfeld, das momentan ist, wird eine Mittelfrequenz erzeugt, welche für uns Menschen für die Entwicklung unseres Geistes sehr aufbauend ist. In der zwischen Sonne und Mond gesendeten Frequenz findet eine Mittelfrequenz statt, und die ist für unsere Bewusstseinsebene besonders gestaltet für diesen Abend, für diesen Vollmond. 
Sie sagt, unsere Seelen sind wie Schiffe, die zu verschiedenen Zeiten, also von verschiedenen Orten aufgebrochen sind, einen bestimmten Weg und ein bestimmtes Ziel in einer bestimmten Zeit zurück zu legen, und wir sind wie Seelenschiffe. Diese Seelenschiffe funktionieren nur in einer bestimmten Frequenz, in diesem Prana. Sie sagt, bei bestimmten Vollmonden wurden verschiedene Frequenzen eingestellt, abgeglichen 
 

mit unseren Frequenzen für die Bewusstseine auf der Erde. Es wurden verschiedene Frequenzmuster immer wieder gesendet, und diese Frequenzmuster wurden durch unsere Seelenschiffe aufgenommen. Es wurde so etwas wie ein Aufaddieren an Energie damit bewirkt. 
Alle Krankenhäuser, sagt die Mutter, werden gefüllt sein mit sonderbaren Krankheiten die man nicht erklären kann, wo kein Mensch weiß, was es ist, wie es zu benennen ist, und es werden verschiedene Symptome geben, die jedoch nicht mehr richtig benannt werden, und man weiß auch keine Behandlungsmethoden, um diesem Herr zu werden. Was diese Institutionen nicht wissen, das sind keine Krankheiten, sondern Programmierungsarbeiten, welche die Frequenzen die an den Körpern wirken, in den Zellen enorme Schaltzustände hervorrufen werden, welches Wachstum anregt, welches Heilung beschleunigt und Frequenzmuster, welche in einer anderen Frequenz für uns bereitgehalten werden, um endlich erwachen zu können. 
Die Mutter sagt, das was kommt, das hat keine Krankenhäuser mehr, du kannst zu keinem Arzt mehr gehen, du kannst in kein Krankenhaus mehr gehen. Was da kommt, das muss für den Menschen auf anderen Ebenen machbar sein, dass wirkliche Heilung geschehen kann. Sie sagt, die Völker sind früher mit Heilsteinen und Kräutern hergegangen und 
 

haben ihre Wunden und ihre Gebrechen behandeln können. Das was kommt, das lässt das nicht mehr zu, sagt sie. 
Normalerweise würden wir zur Verdammnis verurteilt sein, denn wir sind Kinder, die sich nicht mehr ernähren können. Die Frequenzen, die uns wirklich geholfen haben oder die uns geheilt hätten, denen wurden wir entraubt oder beschnitten, bzw. sie wurden lahmgelegt. Da sich die Menschheit darauf eingelassen hat auf Homöopathie anzusprechen, wird die Mutter und der Vater uns homöopathisch die nötigen Impulse einschwingen, einsenden sagt sie. 
Sie sagt, wende dich doch bitte, wenn du etwas in dir verspürst, wende dich in dein Innerstes und gebe die Frequenz frei, welche die Heilung auslösen wird. 
Sam sagt zur Mutter, das hab ich auch schon ausprobiert. Und, sagt sie, hat nicht funktioniert? Sam antwortet: nur bis zu einem gewissen Grad. 
Die Mutter sagt, es konnte nicht in vollem Umfang geschehen, da die Frequenz, die dieses Paket, welches deine vollständige Heilung beinhaltet, nicht geöffnet ist. 
 

Erst eine bestimmte Frequenz kann eine Heilperiode öffnen oder eine Heilphase zum Beginn und zum Schluss bringen. Es sind Frequenzen, welche dieses freischalten. Ob du heil bist oder ob du noch krank bist liegt an der Frequenz, welche dein Körper gerade verarbeiten kann. 
Selbst die Lehre von Heilkräutern, welche uns zur damaligen Zeit geholfen haben ist längst teilweise überholt, und es sind längst nicht mehr die ganzen Wirkstoffe drin, welche wir früher der Pflanze entnommen haben, um heilende Wirkungen zu bekommen. Die Pflanzen, welche auf dieser Erde wachsen, sind zum größten Teil manipuliert durch das was in der Luft, was im Wasser und was in der Erde ist, und können nicht mehr den Wirkstoff in vollem Umfang gewährleisten, um eine wirkliche Heilung herbeizuführen. Diese Wirkstoffe, welche in der Pflanze sind, sind Botenstoffe, jedoch keine Heilstoffe. Die Heilstoffe, welche in dieser Pflanze wieder ihre wahre Heilung preisgeben, sie müssen neu kreiert werden. 
Früher war es so, als wir Heilpflanzen verwendet hatten, dass du innerhalb drei Tagen geheilt warst. Heute wirst du vergebens auf manche Heilung warten, obwohl die Pflanze deren Namen trägt und eigentlich diesen Wirkstoff beinhaltet, ist dieser Wirkstoff teilweise unwirksam. 
 

Die gesamt Erde hat sich in einem Umprogrammierungsprozess befunden, und dort wurden die Grundsubstanzen der Erde bis zur Unendlichkeit manipuliert. Besonders durch Chemie im Regen, in dem was man auf die Felder ausgebracht hat und in dem, was der Mensch künstlich hinzugefügt hat an Unkrautvernichtungsmitteln und weiteren Substanzen, auf welche sie nicht weiter drauf eingehen braucht, denn diese Substanzen sind überall in unseren Gewässern zu finden, und haben eine Umprogrammierung der Pflanzen in weiten Teilen der Erde bewirkt. In den inneren sowie in den äußeren Früchten ist nicht das, was diese Pflanze vorgibt zu sein. 
Sie sagt, das was wir erleben oder das was wir gerade durchleben, wird eine Wiedergutmachung der Erde mit sich führen. Jedoch vorerst werden wir mehr oder weniger mit Bewusstseinsfrequenzen unsere Heilung oder unseren Wandel beginnen. 
Sie sagt, nichts was wir auf der Erde essen ist wirklich echt, nichts hat den Wert, den es schon mal gehabt hat. Jedoch wir sollen nicht in eine Panik verfallen. Die Frequenzen, welche die Menschen stabilisieren, sie können einen bestimmten Teil wandeln, jedoch vieles wird auch 
 

ausgeschieden aus der Haut und aus den Zellen und aus dem Darm dann letztendlich. Sie sagt, das Gemüse, das angebaut wird, die Bohnen, Erbsen und Mohrrüben und was wir vorfinden, das ist nichts Echtes, nichts Natürliches mehr. 
Sie sagt, Sam, du brauchst dich nicht zu erklären. 
Sie sagt, das was uns wirklich ernährt, das ist die Frucht, die im Bewusstsein ist. Es kommt darauf an, wie du ein Stück Kuchen oder wie du ein Stück Ware betrachtest. Es wird also sehr stark davon abhängen, mit welch einer Einstellung du dem Leben gegenüber stehst, jetzt in dieser Zeit. Du versäumst nichts, sagt die Mutter. Die Frequenzen, die dem Licht zugetan sind, werden dich gesund machen. Du wirst vielleicht weniger aufgrund dieser Tatsachen essen, du wirst jedoch nicht verhungern. Es ist genug an Zellnahrung da, die eigentliche Nahrung kann uns nicht mehr ernähren, sagt sie. 
Drum sagt die Mutter, es ist völlig sinnlos, sich den Kopf zu zerreißen oder sich fertig zu machen. Esse, was dir schmeckt. Alles was du zu dir nimmst, es hat keinen wirklichen Nährwert. 
Es war ja auch ein ausgeklügelter Plan derer, die den Plan gemacht haben, was sie uns in der Zukunft zum Essen geben und was in der 
 

Substanz enthalten sein muss, dass wir noch weiterhin funktionieren, dass wir nicht gerade sterben, jedoch noch gut fähig sind zu funktionieren. Es war von ihnen geplant. Sie können uns nicht gleich umbringen. Sie sagt, Mutter, das ist sehr sanft gesagt. 
Sie sagt, warum erzählt sie uns das alles, es ist heute so viel. Jedoch es ist eine sehr schnelllebige Zeit, wir brauchen nicht überrascht sein wie die Hühner, wenn sie uns das heute sagt. Sie sagt wenn sie dich jetzt wiegen würde wie ein kleines Kind in der Wiege und würde dich schaukeln und du würdest von ihr ein bisschen eingelullt werden, ob dir das bekommen würde? 
Möchtest du nicht auch wissen um zu erfahren, wie sie es denn gemacht haben? 
Und vor allem geht’s darum, wie DU es gemacht hast. 
Wie Du es durchlebst, dass ist die oberste Herausforderung dieses ganzen Experimentes. Mensch – Erde - Schöpfung. 
Sie sagt stell dir vor, dein Bewusstsein wäre ein Mensch und es würde 
einen Menschen darstellen. Es ist schon interessant zu sehen, wie dieser 
erwachende Mensch, welcher Bewusstsein darstellt, aufsteht und in 
seine Bevollmächtigung als Schöpfer geht, sagt die Mutter. 
 

Wenn von vornherein festgestanden hätte, welche Rolle du in diesem Spiel der Bewusstwerdung spielst, du hättest nicht mitgespielt. Jedoch die Rolle blieb dir verborgen welche tatsächlich für Dich vorgesehen war. Und jetzt ist das große Finale, welches sich das ganze Universum anschaut. 
Wie sich dieses Bewusstsein entwickelt, sodass es eine interessante Erfahrung für jede einzelne Seele ist, denn für diese Seele ist es das erste Mal, dass es eine Bewusstseinsentwicklung tatsächlich durchlebt, in einer Form, wo du das Leben nicht verlierst. 
Normalerweise wäre es doch so, wenn du in ein Koma oder in eine Bewusstlosigkeit fällst, und du wachst auf einmal aus dieser Bewusstlosigkeit auf, und die Erde wäre anders – wie kommst du damit zurecht? Sie sagt stellt dir vor du wärst im 16. Jahrhundert oder 17. Jahrhundert und würdest wach werden jetzt in 2016. Was ist dazwischen passiert? Und für viele die wach werden, ist es tatsächlich eine andere Welt welche sie vorfinden werden. Sie wissen wirklich nicht was bei der Frequenzanhöhung passiert ist. Sie sagt, es bleibt nicht aus, dass die verrückt werden. Sie begreifen das nicht mehr. Sie sagt, und darum geht die Veränderung des Geistes bzw. des Körpers 
 

nicht an dir vorbei, es geht die Erfahrung der zu Gottwerdung durch dich hindurch, damit du was geschehen ist hautnah erlebt hast. 
Und wann ist die Zeit, wenn nicht Jetzt. Die Mutter sagt, das geht einher mit dem Geschehen, welches draußen stattfindet. Es geht mit der Tatsache einher, dass sich dein Bewusstsein verändern muss, sonst würde die Anpassung, die dafür notwendig ist um das zu verstehen, nicht stattfinden können. Und darum gibt sie ein Frequenzfeld in diesen Vollmond und in den Stand der Sonne. In dieses Frequenzfeld gibt sie eine Frequenz rein, welche uns dazu verhilft, es verstehen zu können und zu verarbeiten. 
Und jetzt bittet die Mutter uns ganz liebevoll, all diejenigen die Kinder haben, redet offen mit euren Kindern. Daran würde Mutter Erde sehr viel liegen. Macht es mit euren Kindern so wie sie es auch mit uns jeden Augenblick tut. Dass mit allerlei Veränderungen – auch mit deinem Bewusstseinsausdruck – sich etwas verändern kann, sodass das Kind nicht erschreckt ist von dem, was es da plötzlichen an Informationen vorfindet, auch an deinem Ausdruck wird sich einiges verändern, was nicht mehr zur neuen Denk- und Handlungsweise passt.. Es wird sehr viel geschehen mit dir selbst und mit dem Kind. Nur wo wirkliche Offenheit in den Familien herrschte, wird auch sehr schnell Frieden sein. Sie sagt, die Familienentzweiung ist voll in Gang. So bittet uns 
 

Mutter Erde, schafft Frieden mit euren Kindern. Sagt euren Kindern was wirklich los ist. Sie sind nicht zu klein, sie sind nicht kleiner als du selbst. Wir sind teilweise sehr klein, sagt die Mutter. Nur aufgeklärte Menschen können aufgeklärt handeln, sie können besonnen handeln. 
Wir sind in der Zeit des Wandels, wir sind in der Zeit, die wir den Umbruch nennen, und wir sind in der Zeit der Reimportation. Es wird eine Zeit sein, welche uns ganz bewusst machen wird, was für wichtige Aufgaben wir hier auf Erden zu verrichten haben. Es wird eine Zeit welche jenseits von allen Vorstellungen ist, die wir uns vorstellen können. Es ist nicht euer Beruf oder eure Berufung, welche hier gefordert ist, sondern eure geistigen Fähigkeiten. Schnell mit Situationen umzugehen, sich schnell geistig wandeln zu können, geistige Flexibilität, sie wird ein sehr hohes Stellenmaß in unserem Leben haben. Sich sehr schnell auf Situationen einlassen können und zu erfassen, ist gefordert. Alte Sichtweisen, alte Überzeugungen werden dir nicht weiterhelfen, sondern deine geistige Flexibilität ist das, was letztendlich dein Leben qualitativ gut werden lässt. Und sie sagt, das könntest du aus deinem eigenen Bewusstsein heraus diese Flexibilität nicht erzeugen, also muss da geholfen werden mit Energiefrequenzen, welche das möglich machen. Das heißt, deine Frequenzbänder werden bearbeitet. 
 

Sie sagt, nehmt euch zurück und schaut dem Ganzen nur zu. Seht nur hin was da geschieht. Sie sagt, Bewegung kostet Kraft und Energie, welche du für andere Bewusstseinstransformationen dringend brauchst. Mach, das was momentan zu tun ist, und sei bewusst mit dem was getan wird, und halte dich fern, von dem was dich wirklich nichts angeht. So bleibst du in deiner Kraft. Sie zeigt Sam jetzt einen Felsen mit einer Brüstung , und sie sagt, einige lehnen sich zu weit über die Brüstung. Sie hadern mit dem was sie haben, mit ihrem Leben. 
Sie sagt wir werden noch einige Mutter-Erde-Channelings mit ihr erleben und sie bereitet uns immer ein Stückweit vor, was aktuell ist. Sie sagt, für manchen ist es sehr aktuell und manche brauchen halt etwas länger, um es zu verstehen, wie aktuell sich alles sehr schnell verändert. 
Wenn wir doch die Scheuklappen von unseren Augen wegtun würden, dann bräuchte sie uns nicht so viel erzählen, und sie möchte uns auch keine Angst machen. Jedoch sie ist dabei, wer es nicht freiwillig tut die Scheuklappen zu entfernen,. Sie hat gesagt, sie kann das nicht mehr mitansehen. Die Mutter sieht dich wie du an einem Rad gebunden wurdest und so wie ein Esel in einer Mühle im Kreis gehst und ein 
 

Anderer peitscht dich zur Arbeit. Es wurden dir die Augen verbunden, sodass du das du es nicht mitkriegst, dass du nur im Kreis läufst. 
Der Esel ist schon fast nicht mehr zu sehen, denn der Esel ist schon so lange im Kreis gegangen, bis er nur noch mit dem Kopf aus einer Kreisröhre rausschaut, und er wird immer noch mit der Peitsche geschlagen, und hat immer noch die Augen verbunden. Und das bist du auf einer ganz unteren Ebene. Sie sagt, und jetzt nimmt sie dir diese Binde ab und sie wird dir einen Weg aus dieser Misere zeigen, wenn du bereit bist, diesen Weg zu sehen und zu verlassen. Wenn du nicht bereit bist, kann sie dir auch keinen Weg zeigen. 
Sie sagt, setzt euch unter Bäume, setzt euch auf kraftgebende Plätze, legt euch hin oder geht in die Natur. Nimmt das wahr, was ihr seid. Setzt euch hin und geht in euch und erkennt, wie kraftvoll das was jetzt geschieht in euch zum Ausdruck gebracht wird, so dass du die Wandlung des Körper- und Geistsystems unbeschadet überstehst. Es ist ihr Versprechen an dich, dass du, wenn du in dieser Kraft des Seins bist, dass du mit allem gesegnet bist was du brauchst, um dieses zu durchleben. 
 

Die Mutter sprach anfangs von Wetterphänomenen. Es sind auch geistige Phänomene, welche uns teilweise aus der Fassung oder in die Wut bringen. Sie sagt, die plötzlichen Sinnesausdrücke sind wie Gewitter die sich unkontrolliert entladen können. Wir werden immer stärker im Bewusstsein der neuen Energie verankert, um diesen Strömungen der alten Energie, immer kräftiger aufzulösen, bis sie dann total aus dir heraus ist, so dass du das Alte nicht mehr verkörpern musst. Der Vater und die Mutter helfen dir solange bis du die ganze Kraft in dir trägst, um alles was ist, sofort verändern zu können. Es haben schon einige Meister vor uns bewiesen, sagt die Mutter, dass sie mit ihren geistigen Energien dass alles was sie sehen und nicht für wünschenswert halten, sich sofort wandelt. Und sie singen mit der Mutter, denn sie tun sich leichter mit dem Leben, als die unbewussten Menschen, für die Alles was geschieht so schwer ist. 
Es haben schon einige diese Wandlung vollzogen. Sie sagt wenn es Menschen geben würde, die dieses noch nicht durchlebt hätten, dann wäre berechtigter Zweifel, ob es überhaupt der Rest der Menschheit schafft. Jedoch, es gibt viele, die für uns bereits die Energie, die Schwingung halten. Wie Mutter es anfangs gesagt hat, hat sie mit unserem Bewusstsein Verbündete postiert, welche die Frequenz halten und welche eine Relaisstation darstellen. Über diese gläserne Brücke 
 

kannst du voll Zuversicht gehen, sagt die Mutter, es ist die Brücke des Vertrauens. Die neue Welt, die neue Ebene ist die Brücke des Vertrauens, die wir durch Vertrauen erreichen. Sie sagt, manchmal ist die gläserne Brücke augenscheinlich dünn wie eine Tapete. Jedoch, die Zarte Brücke des Vertrauens hat es in sich, denn sie trägt dich. Und du glaubst es nicht? Probiere es aus! Auch wenn die Brücke sehr dünn ist, über die du gehst, wage dich es zu tun. Du wirst sehen, sie wird dich halten und sicher geleiten. 
Sie sagt, die Frequenzen die jetzt da sind, sind Frequenzen des Vertrauens, der Leichtigkeit, der Fülle und der Harmonie. 
Harmonie und Fülle zusammengezogen ergibt Frieden, und mit Liebe gepaart, da kannst du mit Allem kommen. 
Seid geliebt von ihr, seid gesegnet von ihr, denn das Wetter für unser Fest, sagt sie, wo sie auch dabei ist, es wird ein Schönes sein, jedoch auch gepaart mit sehr vielen Begleiterscheinungen. Gebt euch der Welle hin, versucht nicht die Welle zu imitieren oder zu manipulieren. Gebt euch hin, sagt die Mutter. Wenn alles um euch zusammenbricht, ihr bleibt in der Mitte und in der Liebe, und das ist die Zeit, die sie jetzt für uns hat. 
 

Die Mutter singt jetzt durch Sam ein Lied: 
Du gehst eine Treppe hinauf zu dir um zu sehen, wer steht vor deiner Tür. Du gehst eine Treppe hinauf zu dir, du stehst vor Mutters Tür. Sie öffnet dir das Bewusstsein in diesem Sein. Das Licht das leuchtet, das Licht erscheint, du bist eingeladen zu ihr zu kommen, wenn du denkst, du bist allein. 
Sie segnet dich als Seele, der du sie verstehst. Darum sei erfüllt. 
Die Mutter singt noch ein Lied durch Sam: 
Wenn Herzen sich berühren in einer Zeit, in der sie die Liebe spüren, du bist bereit. Mutter wird dich führen. 

 

Om Shanti 
Von der Kraft des Lichts, von der Sonne durchstrahlt, bist du in dir erwacht. 
Vater und Mutter sind nun in dir vereint,

und du bist die Kraft, die erschafft. 
Om Shanti – Om Shanti – Om Shanti Gottes Frieden – Gottes Frieden – Gottes Frieden 

Diese Abschrift kann mit Angabe der Quelle (www.ldsr-tv.de) auf deiner Homepage oder deinem Block veröffentlicht werden. 
Jeden Mittwoch findet im Licht der Stille Radio die Sendung Mutter Erde Spezial um 20:15 statt und ist eine Bereicherung für alle Menschen die das Mutter erde Channeling noch bewusster erleben möchten. 
In dieser Sendung geht Sam auf Hintergründe und auf versteckte Botschaften besonders ein. 

 

24.05.2016

Zeige mehr

Mehr Medien in "Mutter Erde Channeling"

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.