Medien Paralleluniversum - STERN VON MORGEN - Teens aus der Lausitz singen eigene Popsongs

/media/flashcomm?action=mediaview&context=normal&id=2597
  • 54
  • 0
  • 0
Share

►Jetzt unser neues Album “N E O N L I C H T E R “ vorbestellen: https://lnk.to/Neonlichter

►Ladet oder streamt “STERN VON MORGEN“ hier:
iTunes / Apple Music: http://apple.co/2jflnR6
Amazon: http://bit.ly/2hrP2pM

Folgt Paralleluniversum:
INSTAGRAM: http://bit.ly/29iJwMy
FACEBOOK: http://bit.ly/29nKbz9

Videoproduktion: ravir film

Regie: Sabine Kraft
Kamera: Uwe Nadler, Dorit Jeßner
Schnitt: Sabine Kraft, Dorit Jeßner
Kameraassistenz: Hans Bauer, Felix Baier

LYRICS

Bin eben erst gestartet
ganz ohne Plan und Ziel,  
mal sehn, ob ich dich finde,
denn das bedeutet viel. 

Ich fliege, warte, suche
in meiner Himmelswelt,
ich zeichne, male, dichte,
so wie es mir gefällt.

Ich fliege durch mein Weltall,
vielleicht zu schnell, zu weit,  
Planeten kreisen langsam,
die haben viel mehr Zeit.

Wir bleiben helle Sterne
in unserer eigenen Welt  
und jeder kann uns fragen,
wie sehr sie uns gefällt.

Ich bin ein Stern von morgen,
will in die Zukunft sehn.
Planeten sind entstanden
und werden noch entstehn.   
Ich seh die Sterne funkeln,
bin fast unsichtbar...
die Zeit dreht sich nicht rückwärts,
auch Träume werden wahr.

Ich bin ein Stern von morgen,
das hört sich seltsam an,  
bin schneller als die Zeit und
komm bestimmt bald an.

Egal wie lang das dauert,
Sterne finden sich...
fliegst du grad durch dein Weltall,
in etwa so wie ich?

Ich bin ein Stern von morgen,
will in die Zukunft sehn.
Planeten sind entstanden
und werden noch entstehn.   
Ich seh die Sterne funkeln,
bin fast unsichtbar...
die Zeit dreht sich nicht rückwärts,
auch Träume werden wahr.

Music & Lyrics by Dennis Sander
Produced by Christoph Aßmann
(C) Paralleluniversum 2017

Zeige mehr

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.